Bluse Bellah – schon mal auf den Fruehling einstimmen

Bluse Bellah für mich – diese 2 Blusen sind schon im letzten Sommer entstanden, aber ich habe sie noch gar nicht zeigen können. Dabei hatten wir einen traumhaften Tag für die Fotos erwischt. Bluse Bellah Blumenmuster Collage

Mir gefallen locker fallende Blusen sehr gut, am liebsten ohne durchgehende Knopfleiste also im Tunika Stil und am allerliebsten mit Stehkragen. Darum habe ich mich für den Schnitt Bellah entschieden. Und dann direkt bei der ersten  Bluse Bellah auf Knöpfe gänzlich verzichtet. Und den Ausschnitt offen gelassen. So braucht die Bluse zwar immer etwas drunter aber dadurch finde ich sie noch lässiger und ein gutes Gegengewicht zu dem blumigen Stoff. Bluse Bellah Blumenmuster Vorderansicht

Bei dem Stoff von Stoff & Stil hatte ich etwas Angst, dass er zu „omamäßig“ daher kommen könnte. Aber ich fand ihn einfach zu schön und er fällt wunderbar weich und glatt. Ich mag besonders den Blumenprint, der etwas fotomäßig aussieht und die Blumen sehr detailliert zeigt. Wenn ihr versteht, was ich meine.

Bluse Bellah Blumenmuster Rückenansicht Rapsfeld mit Kornblumen

An der Schulter ist die Bluse pro Seite in 3 Falten gelegt, ein schönes Detail. Die Bluse kann auch mit durchgehender Knopfleiste oder halber Knopfleiste genäht werden. Bluse Bellah Blumenmuster Vorderansicht

Ich habe eine Gr. 42 genäht und den Schnitt fast unverändert so übernommen. Nur die Ärmel habe ich um 5 cm verlängert, einfach umgesäumt und mit einem Gummizug versehen. Bluse Bellah Blumenmuster Rückenansicht

Bluse Bellah 2

Bei Bellah Nr. 2 habe ich mich für einen grafisch gemusterten Stoff entschieden. Der Stoff ist etwas fester,dennoch dünn und fällt aber immer noch weich.
Ich mag besonders, dass die Grundfarbe grau ist. Dadurch ist der Kontrast zum dunkelgrauen/schwarzen Streifen weicher. Ohne Knopfleiste und ohne Kragen, Saumabschluss an den Ärmeln wieder mit Gummizug.
Beim Saum nähen habe ich erstmals den Nähfuss auf dem unteren Bild benutzt und es ging fantastisch.
Ich muss ja zugeben, ich stecke nicht gern, tue es aber  in letzter Zeit öfter. Darum habe ich mich gefreut, dass es beim Saum mit diesem Fuss nicht notwendig ist 😉
Bluse Bellah grafische Muster Collage Nähfüss und Falten Detail

Einfach den Stoff einfädeln und losnähen. Beim Transport nur darauf achten, dass der Stoff im Fuss immer eingedreht wird. So wird der Saum knappkantig umgenäht und sieht super aus. Es bilden sich auch keine unliebsamen Falten in der Rundung. Wem das schon einmal passiert ist, beim runden Saum stecken und dann nähen, weiß, was ich meine… Dann ist auf einmal zu viel Stoff da… Oben seht ihr auch noch einmal die charakteristischen Falten der Bellah. Bluse Bellah grafisches Muster Vorderansicht blauer Himmel  Wie verschieden der gleiche Blusenschnitt mit den unterschiedlichen Stoffen wirkt finde ich immer wieder spannend. Beide Blusen trage ich total gern und viel und es sind bestimmt nicht die letzten Bellahs in meinem Kleiderschrank. Besonders wo es doch jetzt wieder endlich wärmer wird. Hoffentlich… Bis es soweit ist, erfreue ich mich noch an den Bildern, die im letzten Sommer entstanden sind, dem schönen Licht und blauem Himmel. (Hier geht es in letzter Zeit ganz schön oft um das Wetter, aber ich glaube das liegt an dem Wunsch nach Frühling und Sonne…)

Liebe Grüße von Petra

Hier findet ihr weitere Designbeispiele der Bluse.

Stoffe: beide von Stoff & Stil (Grafischer Stoff noch in den Filialen erhältlich)
Schnitt_ Bluse Bellah von Prülla
Creadienstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.