Probenaehen Frollein Matrossel

Endlich hat es geklappt: Mein erstes Probenähen für Die Wilde Matrossel! Ich habe mich sooo gefreut und im Nachhinein fand ich, es war ein großes Glück. Das lag zum einen an dem aus meiner Sicht grandiosen Schnitt, den die liebe Anja da gezaubert hatte und dann die Probenäherinnen! Es war eine sehr harmonische Gruppe, alle superfreundlich, hilfsbereit und superkreativ. Ich glaube genauso wünscht frau sich eine solche Gruppe. Vom ersten Moment an ein gutes Gefühl, kein Zögern im Sinne von „Kann ich das hier schreiben, zeigen etc.“.
Oft lese ich Bitten und Hinweise, bitte freundlich und respektvoll miteinander umzugehen, (eine Selbstverständlichkeit, wie ich finde) und selbst finde ich Initiatven wie die von Schwalbenliebe #NUNL (Nähen und nähen lassen) gut und wichtig, auch wenn ich selbst noch keine Erfahrungen von Missgunst oder Anderem hier in der digitalen Näh(blogger)welt gemacht habe. Aber vielleicht auch nur, weil ich noch nicht sooo aktiv bin…
Oft fehlt mir einfach die Zeit, die genähten Teile online zu stellen, oder ich frage mich, wen das interessieren könnte, gleichwohl ich sooo gern andere Blogs, Beiträge und Nähbeispiele anschaue und mich inspirieren lasse.

Aber zurück zum Probenähen. Es war rundherum sehr schön, hat mir drei neue Kleider beschert und eine tolle Erfahrung in einer tollen Gruppe von Probenähmädels… Ich hoffe sehr, die ein oder andere kreuzt hier und da wieder meinen Weg. Ich wünsche Anja viel Erfolg mit diesem Schnitt, aber das wird schon, denn der Schnitt ist einfach grandios. Hier nun meine gesammelten Werke!

DFrollein matrossel (9 von 87)as grüne Kleid habe ich aus einem Stoff genäht,den ich schon vor längerem aus Portugal mitgebracht hatte (in Lissabon bin ich über ein wahres Stoffparadies für Stoffsüchtige wie mich gestolpert, was dafür gesorgt hat, dass ich den Rest des Tages mit einer schweren Stofftüte rumgelaufen bin. Aber was tut man nicht alles… Lustig übrigens mein Schatten…

 

 

Frollein matrossel (54 von 87)

Das 2. Kleid ist aus der schönen Gelbvariante des Schwalbenstoffes, der eine tolle Qualität hat, weil schön fest und sich toll vernähen lässt.

 

 

 

 

Kleid 3 ist aus einem grauen Vogelstoff Frollein matrossel (74 von 87)(Vogelstoffe gehen immer!! ) mit einem karamellfarbenden Stoff von Stoff& Stil… etwas dünn und rutschig beim Nähen und die richtige Stoffrichtung zu finden hat mich einige Mühe gekostet beim Nähen mehrmaliges Auftrennen inklusive (grrr)

Dennoch es hat sich gelohnt und ich liebe sie alle…

Wetter beim Bilder machen sah zwar schön sonnig aus, war aber schweinekalt und danach war mir mindestens nach einem Grog 😉

Fazit: Probenähen kostet insgesamt etwas Zeit, macht aber wahnsinnig Spass und bietet die Möglichkeit Gleichgesinnten zu begegnen, wenn auch zunächst nur virtuell…

Einen schönen Abend, liebe Grüße,

Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.